Skip to main content

Cannergrow Erfahrung – die erste Cannabis Ernte ist eingelangt

 

 

Cannergrow Erfahrung – die erste Cannabis Ernte ist eingelangt

 

Vor einigen Tagen war es soweit und es wurde bei Cannergrow das erste Mal geerntet. Danach wurden die Blüten der ersten Cannabis Ernte getrocknet und gewogen. Im Backoffice wird dies alles sehr schön dokumentiert damit wir den Ablauf mitverfolgen können.

 

 

 

Die erste Cannabis Ernte von Cannergrow

Hier siehst du meine Cannergrow Erfahrung mit der ersten Cannabis Ernte.

 

Meine Pflanze steht im Raum Alpha in der Schweiz und hat 17,4 g Ernte gebracht.

Dazu kam dann noch der Residual Bonus eines Partners.

Die 19,5 Gramm kann ich an Cannerald verkaufen (SELL), oder ich  kann mir die Cannabis Ernte auch zuschicken lassen (DELIVER)

 

 

Ich hab mich entschlossen meine Ernte zu verkaufen. Für die 19,5 Gramm Cannabis Ernte habe ich 44,84 Euro erhalten, welche ich mir nun auszahlen lassen kann. Und zwar auf die selbe Art wie eingezahlt wurde. In meinem Fall per Banküberweisung aufs Konto.

 

 

 

Der offizielle Prüfbericht der Cannabis Ernte

Natürlich gibt es auch einen offiziellen Prüfbericht über die chemische Zusammensetzung der geernteten Blüten. Daraus geht genau hervor wieviel THC, CBD, etc. enthalten sind.

 

ACHTUNG! Die Schweiz ist bereits ausverkauft

 

Aufgrund des großen Andrangs sind die Stellplätze in der Schweiz bereits restlos ausverkauft. Derzeit werden die ersten 5000 Stellplätze in Mazedonien verkauft, welche aber wahrscheinlich ebenfalls in den nächsten paar Tagen weg sein werden.

Wer hier mitverdienen möchte, sollte sich also beeilen!

 

 

Aktuell sind auch in Mazedonien nur noch 4474 Plätze verfügbar

 

Der Standort Mazedonien hat eine größere Kapazität als der Standort in der Schweiz. Hier gibt es 6 Räume mit jeweils 5000 Stellplätzen, also Platz für insgesamt 3000 Pflanzen. In Mazedonien wird der Betrieb aber erst gestartet, und die erste Ernte im Raum Sector One ist für etwa März 2020  geplant. Die restlichen Räume erst anschließend.

Wie gesagt, der Andrang ist riesig, und man muss wirklich schnell sein!

>>> Hier gehts zurück zum Hauptartikel Cannergrow – Klick! <<<


Risikohinweis:

Dieser Beitrag ist KEINE Investmentberatung! Bitte bedenke, dass hohe Gewinne immer mit hohem Risiko verbunden sind, und ein Totalverlust daher niemals komplett auszuschließen ist.

Daher: Niemals mit Geld in ein Geschäft einsteigen, dessen Verlust für dich nicht verkraftbar wäre!!!



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Joshy 3. September 2019 um 21:34

Das Konzept ist zukunftsorientiert. Klingt der interessant. Nur wie wir das dann steuerlich abgerechnet. Kaufe ich diese Pflanze oder leihe ich nur das Geld? Ist das also ein zusätzlichens Einkommen oder eher ein Kapitalertrag? Das Konzept ist neu und Steuerberater die das wissen, scheint für mich wie die nadel im Heuhaufen.

Antworten

Bridget 3. September 2019 um 21:44

Hallo Joshy,
du bekommst eine Rechnung: 1 Plant (Item) – 100 Token (Description) ohne MWST.
Da du nach 1 Jahr etwa 80% ROI haben wirst, ist der Gewinn frühestens im Jahr 2020 zu verbuchen, also erst 2021 beim Finanzamt einzureichen. Bis dahin werden wir es sicher wissen 🙂
Viele liebe Grüße, Brigitte

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Visit Us On TwitterVisit Us On Facebook