Skip to main content

Leadgenerierung mit Facebook Gruppenposter

Leadgenerierung mit Facebook Gruppenposter

 

Das Thema „Werbung in Facebook Werbegruppen“ sorgt immer wieder für heiße Diskussionen, deshalb möchte ich hier mal ein bisschen Licht ins Dunkel bringen, und euch ein paar gut funktionierende Tipps mitgeben.

Ein sehr häufiges Argument von Leuten die sich mit Werbung als solches noch nicht wirklich auseinandergesetzt haben, und das ich immer wieder zu hören bekomme:

„Niemand geht in eine Werbegruppe um sich dort Werbung anzusehen!“

 

Das mag auf den ersten Blick sicher korrekt sein, doch hier muss man bitte mal über den Tellerrand sehen, und ein bißchen weiter denken: Es gibt abertausende von Werbegruppen und nochmals x-tausend soviele Leute die da drinn sind. Das hat auch einen Grund!

 

Wer ist in den Facebook Werbegruppen?

>>> Leute die im Internet Geld verdienen wollen, somit also: Genau unsere Zielgruppe!

 

Natürlich genügt es hier aber nicht, in nur einer Gruppe zu sein, und 1x pro Woche zu posten. Wenn du dir das so vorstellst, dann hast du natürlich Recht, das funktioniert nicht!

 

Um mit Facebook Werbegruppen erfolgreich zu sein, macht es eindeutig die Menge und natürlich die Auffälligkeit deiner Posts. Entscheidend für den Erfolg sind somit:

  • das richtige Bild
  • der richtige Text
  • dein Durchhaltevermögen!

 

Ich selbst bin in über 200 Werbegruppen angemeldet, die meisten mit ein paar Tausend Mitgliedern, und poste dort auch nicht per Hand, das wäre viel zu zeitaufwendig sondern ich verwende dazu ein Posting-Tool welches mir von einem Freund vor langem empfohlen wurde, den

 

Facebook Gruppen Poster

FB-Gruppen-PosterDieses Tool kostet nur 47 Dollar, ist zwar leider auf englisch, aber dafür kinderleicht zu bedienen.

Weitere Highligts:

  • es kann auch für mehrere Accounts verwendet werden,
  • sammelt deine Gruppen automatisch ein
  • es können auch Kontaktdaten der Gruppenmitglieder eingesammelt werden,
  • regelmässige Updates, etc…

 

Ich habe das Tool nun bereits seit 2014 in Verwendung, ohne Probleme!

 

Der Facebook Gruppenposter läuft direkt auf deinem PC, der muss also eingeschaltet bleiben. Allerdings stört das Programm nicht, man kann ganz normal weiterarbeiten, auch auf Facebook.

 

Tipps zur Einrichtung:

>>> Facebook auf Englisch (UK) umstellen! Rechts oben > Einstellungen > Sprache

>>> GATHER Groups sammelt alle Gruppen automatisch in einer txt.Datei, diese sollte dann durchgesehen werden um die rauszulöschen wo man keine Werbung posten möchte. Hat man diese Datei mal erstellt, läuft das Teil.

 

Ein weiterer Punkt ist die Geschwindigkeit. Die Postings dürfen nicht zu schnell erfolgen, sonst wittert Facebook Spam und dann ist man schnell mal gesperrt. Also besser langsam aber stetig, so 1-2 Minuten pro Post ist völlig ok.

An dieser Einstellung kannst du dich orientieren, die läuft bei mir:

Nun noch den Text eingeben, die URL, optional einen Namen zum speichern für später. Die Optionen auswählen ob mit Foto, oder mehrere und die txt.Datei mit den Gruppen. Fertig! Start! Und los gehts.

Mein Fazit zum Facebook Gruppenposter

Bis jetzt 100% zufrieden, absolut TOP und EMPFEHLENSWERT!

 

Sinnvollerweise verbindest du deine Posts noch mit einem Landingpagesystem mit Autoresponser worüber du deine neuen Kontakte dann über Email kontaktieren kannst. Ein sehr einfaches System, dass durchaus auch für Anfänger geeignet ist, bietet Goolux24. Hierüber hab ich vorerst noch meine Kontakte verwaltet, verwende inzwischen aber eigene Landingpages die ich mit dem Baukastensystem selbst erstelle. 

 

In dem Goolux Account sind viele weitere Firmen integriert wie zb. PM, LR, Talk Fusion, Empower, Emmi, Lifewave, Onebiz, Synergie, Vemma und Dupli, mit den dementsprechenden Landingpages bzw. auch einem Landingpage-Baukasten. Also falls du in einem Network, oder vielleicht mehreren tätig bist kannst du den Account natürlich auch ohne weitere Kosten dafür verwenden.

Mit den richtigen Tools lässt sich sehr viel automatisieren und Zeit einsparen, Zeit die für die wirklich wichtigen Dinge verwendet werden kann… Familie, Freundschaften, ihr wisst schon… die Dinge die man halt mit Geld nicht kaufen kann 🙂


PS: Es gibt auch das ein oder andere deutsche Tool, und ich hab auch diese bereits getestet, hier gibt’s aber leider immer wieder Probleme wenn Facebook ein Update macht, daher bewerbe ich diese auch nicht mehr.



Ähnliche Beiträge



Kommentare


Johannes 7. August 2016 um 0:57

Liebe Bridget
danke für den sehr informativen Beitrag.
Eine Frage habe ich noch, ist das sponsor system auch in english?
Danke
Johannes

Antworten

Bridget 17. August 2016 um 20:25

Hallo Johannes, ja gibt es auch auf englisch. LG Brigitte

Antworten

Andy 17. Juli 2016 um 15:17

Hallo Brigitte,

wow, das ist mal ein wirklich hilfreicher Beitrag. Werde das auf jeden Fall auch mal ausprobieren. Sind die Anmeldungen regelmäßig und konstant, sodass du da nicht großartig weiter an dem Werbesystem aktiv Änderungen durchführen musst?

Danke und viele Grüße,
Andy

Antworten

Bridget 19. Juli 2016 um 17:50

Lieber Andy,
ob Anmeldungen konstant und regelmäßig sind hängt immer davon ab wie regelmässig man/frau für Traffic auf den Seiten sorgt. Wenn man/frau dafür sorgt, dann funkts auch 😉
Liebe Grüße, Brigitte

Antworten

Sabine 15. Januar 2016 um 15:19

Hallo Brigitte, deine Erfahrung zum Thema neue Referals gewinnen finde ich sehr interessant. Dein Bild und den Text mit dem Porsche finde ich richtig gut. Mit Facebook hatte ich bisher mässigen Erfolg. Dafür kenne ich mich jedoch sehr gut mit Google AdWords aus.

Antworten

Martin 1. August 2015 um 23:23

Benutze auch das Sponsorsystem und bin sehr zufrieden. Allerdings bin ich mit dem Gruppenposter leider sehr unzufrieden, ich benutze diesen inzwischen nicht mehr, wurde schon 3x deswegen gesperrt obwohl ich die Abstände zum Schluss auf zwei Stunden ausgedehnt hatte. Ansonsten sehr schöner Beitrag.

Antworten

Bridget 2. August 2015 um 9:50

Hallo Martin, Abstände von 2 Stunden? Welchen benutzt du denn? Ich hab meinen seit Ewigkeiten schon laufen, war aber noch nie gesperrt. Ich poste im 40 – 60 Sekundenabstand, und nach ca. 10 Posts mach ich eine Minute Pause. Danke!

Antworten

Christian 27. Juni 2015 um 22:18

Hallo Brigitte,
ich freue mich sehr, eine Österreicherin bei MAPS gefunden zu haben, die es schafft essentielle Infos seriös und ohne den typischen Marktgeschrei über MAPs dar zu stellen.
Ich bin erst seit 2 Wochen (was ich sehr schade finde) ein MAPper. Ziel ist. 1200 Packs!!
Daher bin ich für jede Information betreffend Kreditkarten (VX-Spesen sind ja horrend), Erweiterung des Incomes durch Affiliate-Programme und Partner-Gewinnung dankbar.

Und Dein Blog liefert mir das: unpretentiös, fachlich fundiert…….einfach toll geschrieben.
Ich freue mich auf neue, essentielle News von Dir.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Christian

Antworten

Bridget 28. Juni 2015 um 17:37

Hallo Christian,
danke für das Lob, das nehme ich gerne, und freut mich dass dir meine Seite gefällt. Vielleicht treffen wir uns ja mal auf einem Regiotreff, würde mich freuen 🙂
Liebe Grüße,
Brigitte

Antworten

MyAdvertisingPays – Das war Innsbruck 2015 26. Mai 2015 um 0:49

[…] der Führung von Alexander Vitocco bald in ca. 50 Regionen vertreten sein werden. Dies und das neue MAP Sponsorsystem waren die Hauptursachen für die extrem gute Expansion. Weltweit gewinnen wir zur Zeit ca. 6000 […]

Antworten

Marc Reiß 5. Mai 2015 um 17:08

Super geschrieben! Vielen Dank für deine erste Auswertung, Brigitte!

Antworten

Bridget 5. Mai 2015 um 19:51

Gerne Marc, freut mich dass es euch gefällt

Antworten

Thomas Kleitz 5. Mai 2015 um 15:56

Hallo Brigitte,

Danke für Deinen Erfahrungsbericht zum Sponsor-System. Das ist sicher keine Erfindung von Andreas Zenker & Co., aber es wird halt bequem mit Follow-Up geliefert!

Zu Deiner Aussage „mach dich ja nicht selbstständig, probier nichts neues, bleib im Hamsterrad, unglücklich aber sicher.“ kann ich nur sagen: Nichts ist sicher auf der Welt, ausser der Tod, also das Ende des Lebens.

Frage doch mal die ehemaligen Angestellten von Schlecker, Quelle & Co. 😉

Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg mit MyAdvertisingPays
Thomas

Antworten

Bridget 5. Mai 2015 um 19:50

Ja, Thomas! Genau mein Spruch. Wer Sicherheit verspricht, der lügt. Aber leider ist das Volk so dermaßen manipuliert dass ganze Geschäftszweige davon mehr als gut leben können.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *